Abgeordnetenhaus 2021, Wahlkreis 2

Abgeordnetenhaus 2021, Wahlkreis 2

Abgeordnetenhaus 2021, Wahlkreis 2

Mein Wahlkreis 2 im Abgeordnetenhauswahlbezirk Lichtenberg umfasst den ursprünglichen Kern von Alt-Hohenschönhausen, Malchow und die westlichen Gebiete Neu-Hohenschönhausens. Ich bewerbe mich, der direkt gewählte Abgeordnete für knapp 35.000 wahlberechtigte Menschen aus dieser vielfältigen und mir besonders am Herzen liegenden Region sein zu dürfen. Eine Gegend, die sich besonders durch ihre starke Kontraste zwischen Großstadtdschungel sowie zwischen Berliner Kiez und Weltstadt auszeichnet. Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter möchte ich dazu beitragen, mit Augenmaß die Entwicklungspotenziale unserer Heimat so angehen, dass sie für Alle noch lebenswerter wird.  

10-Punkte-Plan
Ganz konkret möchte ich Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung, um nachfolgende Themen und Projekte nach besser anpacken zu können, als ich dies bisher nur ehrenamtlich als Kreisvorsitzender der CDU Lichtenberg tun konnte.

1. Ärzte sollen überall in Hohenschönhausen wohnortnah erreichbar sein. Damit unsere Region eine bessere Gesundheitsversorgung bekommt.

2. Die S75 soll wieder bis nach Westkreuz fahren und nach Pankow verlängert werden. Damit Hohenschönhausen nicht abgehängt bleibt.

3. Die Ortsumfahrung Malchow muss schnell vom Land Berlin geplant und fertiggestellt werden. Damit Malchow nicht länger unter Verkehrs- und Lärmbelastung leidet.

4. Die Straßen, Rad- und Gehwege am Obersee sollen saniert werden. Damit sich diese Idylle inmitten Hohenschönhausens weiter entfalten kann.

5. In der Detlevstraße soll wohnortverträglicher und damit weniger gebaut und dafür das ehemalige Vertragsarbeiterheim schnell fertiggestellt werden. Auch der Grünausgleich muss gelingen, indem der Hundeplatz an der Arnimstraße erhalten bleibt und gleichzeitig Spazierwege für alle geschaffen werden. Damit das Quartier nicht zu stark in der sozialen Struktur beeinträchtigt wird.

6. Die Innenhöfe in Hohenschönhausen dürfen nicht bebaut werden, ob in der Wiecker Straße, der Darßer Straße oder anderswo. Der Wohnungs- und Kitabau soll auf anderen Flächen, etwa durch Neubau des RIZ, sozialverträglich vorangetrieben werden. Damit die Innenhöfe und Nachbarschaftsgärten in Hohenschönhausen grün und für alle nutzbar bleiben.

7. Der S-Bahnhof Gehrenseestraße soll saniert und mit Videoüberwachung ausgestattet werden. Außerdem sollen ein behindertengerechter Zugang und eine neue Brücke eingerichtet werden. Damit die Mobilität in Hohenschönhausen gut und sicher für alle wird.

8. Die Taktung der Straßenbahnen M4 und M5 nach Hohenschönhausen muss deutlich erhöht werden. Damit Mobilität in Hohenschönhausen flexibler wird.

9. Die Sportstätten in Hohenschönhausen sollen besser nutzbar gemacht werden: Die Brachfläche am Sportforum soll beseitigt und das Stadion Buschallee weiter ausgebaut werden, um den Olympiastützpunkt vor Ort zu stärken. Damit der Sport in Hohenschönhausen die besten Bedingungen bekommt.

10. Alle Kleingärten sollen erhalten bleiben: von den Kleingartenanlagen der Straße 250, der Arnimstraße, über die Kleingärten in der Wartenberger Straße, der Dingelstädter Straße, bis zu den Anlagen in der Hansastraße, der Roedernstraße und im Wartenberger Weg. Damit Erholung und Grünflächen in Hohenschönhausen geschützt sind.