S75

S75

WW S75

Das ist mein Ziel:
Seit 2017 endet die S75 an der Warschauer Straße. Für mich ist das kein zufriedenstellender Zustand. Daher stehe ich als ihr direkt gewählter Vertreter in einem regelmäßigen Austausch mit den verschiedenen Entscheidungsträgern und setze mich dabei aktiv für die erneute Verlängerung der Linie bis nach Westkreuz ein. An meiner Seite steht dabei Danny Freymark (CDU), der ebenfalls direkt gewählter Abgeordneter für den Norden Hohenschönhausens ist. Gemeinsam verfolgen wir unser Ziel, die S75 wieder bis nach Westkreuz zu verlängern.


Bis dahin möchte ich dieses Ziel erreichen:
Auf unseren Druck hin hat die Senatsverwaltung öffentlich gemacht, dass die S75 im Jahr 2029 wieder bis nach Westkreuz fahren soll. Ich sage: das geht deutlich schneller! Noch in dieser Legislaturperiode (spätestens 2026) möchte ich deshalb konkrete Ergebnisse von Seiten des Berliner Senats vorgelegt bekommen und im besten Fall eine Verlängerung der S-Bahnlinie bis Westkreuz erreichen.

 

So gestaltet sich der aktuelle Sachstand:

S75

Seit mehreren Jahren fährt die S75 nur zwischen Wartenberg und Warschauer Straße und das zum Ärgernis vieler Hohenschönhausener. Damit sich das ändert, Du keine Bahn mehr Richtung Westkreuz verpasst und immer pünktlich an Dein Ziel kommst, setze ich mich gemeinsam mit Danny Freymark dafür ein, dass die S75 nicht erst 2029, sondern viel früher wieder bis nach Westkreuz fährt. So, wie es auch vor 2016 war. Das muss doch gehen.

S 75 2

Im Format „Ein Satz mit Martin Pätzold“ fordere ich meinen Gesprächspartner zu einem Satz Tischtennis heraus. Während des Spiels sprechen wir über aktuelle Probleme in Hohenschönhausen, die ich gern angehen möchte.Gemeinsam mit Danny Freymark tausche ich mich diesmal über die S75 aus, die wieder über den Alexanderplatz bis nach Westkreuz fahren soll, damit Hohenschönhausen nicht abgehängt bleibt. Wie ist da der aktuelle Stand? Wie werden wir genau vorgehen? All das sprechen Danny Freymark und ich hier in dem Video an.