Pressemitteilung

Die richtigen Impulse setzen: Aktionsplan der CDU für Friedrichsfelde und Rummelsburg

Zu die­sem Akti­ons­plan erklärt Prof. Dr. Mar­tin Pät­zold, Kreis­vor­sit­zen­der der CDU Lich­ten­berg: »Vie­le Stadt­tei­le in Lich­ten­berg ent­wi­ckeln sich in einem enor­men Tem­po. Das haben wir vor allem dem nach­bar­schaft­li­chen Enga­ge­ment vie­ler Men­schen, pri­va­ter Inves­to­ren und moti­vier­ter Ver­ei­ne und Kir­chen zu ver­dan­ken. Unse­re Vor­schlä­ge wer­den daher unmit­tel­bar den Lebens­all­tag der Men­schen betref­fen und sol­len die­sen spür­bar ver­bes­sern.«

Ben­ja­min Hud­ler, Orts­vor­sit­zen­der der CDU in Fried­richs­fel­de und Rum­mels­burg ergänzt: »Beson­ders in Fried­richs­fel­de und Rum­mels­burg ist der Wan­del zu spü­ren. Wir ent­wi­ckeln uns zum Ber­li­ner »In-Kiez« mit allen damit ver­bun­de­nen Erschei­nun­gen. Wir wer­den des­halb bei den The­men anset­zen, die den Men­schen täg­li­ch unter den Nägeln bren­nen. Ziel ist es mit kiez­ge­nau­en Lösun­gen eine Per­spek­ti­ve unse­rer Stadt­tei­le für die nächs­ten zehn Jah­re zu for­mu­lie­ren.«

Im Okto­ber 2019 wird die CDU Lich­ten­berg alle Nach­ba­rin­nen und Nach­barn zu einer öffent­li­chen Ver­an­stal­tung ein­la­den, um den Akti­ons­plan der CDU zu dis­ku­tie­ren. »Das unmit­tel­ba­re Feed­back der Ein­woh­ner hilft, Poli­tik nicht an den Bedürf­nis­sen der Men­schen vor­bei zu machen, son­dern direkt dar­auf zu reagie­ren«, so Pät­zold wei­ter. »Wir sind gespannt und offen, wel­che wei­te­ren The­men oben auf­lie­gen. Der Weit­ling­kiez und die Vic­to­ria­stadt, Fried­richs­fel­de und das Gen­sin­ger Vier­tel brau­chen auch in Zukunft wirk­sa­me Impul­se.«

Herausgeber: CDU Friedrichsfelde | 23.08.2019

Print Friendly, PDF & Email
Zurück zu allen Beiträgen